Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

26. Mai 2020

KOMMT NACH DER „CORONAPAN(IK)DEMIE“ JETZT DIE CORONADIKTATUR, SAMT TOTALER EU(-RO)RETTUNG?


Das hätten sich die „Experten“ der bundesdeutschen PRO-EU(RO) „Einheitspartei“ CSDUCFPFDÜPSGRNEU, samt unserer heißgeliebten Kanzlerin, wohl so gedacht!? Erst wieder  allerschwerste Fehler beim Corona – Krisenmanagement begehen ( nicht einmal ausreichend Schutzmasken und Desinfektionsmittel gab es im ach so „reichen“ „Merkelland“,  wochenlang durfte jeder aus China völlig unkontrolliert einreisen, Großveranstaltungen in direkter Nähe zu Pandemiezentren  wurden viel zu lange zugelassen, der ökonomisch verheerende  Shutdown wurde am 23. März beschlossen, obwohl die Reproduktionszahl der Ansteckungen, laut Robert Koch Institut, damals schon unter 1 lag!), sich dann feist als „Retter“ hinstellen, alle kritischen Wissenschaftler als Verschwörungstheoretiker diffamieren und mundtot machen, gleichzeitig erzählen, kein Arbeitsplatz gehe verloren, in Wahrheit die ökonomische Existenz von Millionen Bürgern ruinieren und dann, „Dank“ der Coronapan(ik)demie mal ganz ungeniert demnächst die Bürger/innen für eine bedingungslose „Eurorettung“ restlos abmelken und verarmen? Auf bundespolitischer Ebene kommt demnächst nun nämlich mit immer größerer  Wahrscheinlichkeit  die „totale Eurorettung“, vielleicht dann nett verbrämt mit  Begriffen wie „Coronabonds“, „Solidarbonds“ oder „verstärkte haushaltspolitischen Integration“! In Wahrheit bedeutet dies aber nichts anderes, als neue, völlig aberwitzige Billionenrettungen für den maroden  Banken- und Konzernsozialismus der EU,  immer schönere Bezüge für alle „Konzernmanager“ und Inhaber der herrschenden Ämterpatronage  und auf der anderen Seite noch wesentlich mehr „Suppenküchen“, Inflation, Arbeitslosigkeit und Sonderabgaben für die ehrlichen Bürgerinnen und Bürger dieses Landes!

Die schlechte Nachricht für die Werler Mieter und Hauseigentümer  könnte in diesem Zusammenhang etwa sein, dass man  im Düsseldorfer Landtag  z.Bsp. niemals eine Obergrenze für die Grundsteuern beschlossen hat! Ja es klingt unglaublich, aber der kalten Enteignung stehen hier alle Türen und Tore weit offen!  So „gut“ hat Mehrheitspolitik für den Fall „vorgesorgt“, dass jedem Hauseigentümer und Mieter mal richtig das Fell  über die Ohren gezogen werden „muss“. Im  Banken- und Konzernsozialismus der EU sind also alle Vorkehrungen längst getroffen, damit  auch wirklich bedingungslos „gerettet“ werden kann, falls dann z.Bsp. die Kommune kein Geld mehr hat ist halt das Häuschen dran!

Der „Euro“ war und ist das zentralistische  Elitenbereicherungs- und Umverteilungsinstrument No.1, gegen die Interessen der „kleinen Leute“ und gegen die demokratische Souveränität der Staaten! Bereits 2010 teilte die damalige, französische Finanzministerin, spätere IWF-Chefin und heutige EZB-Präsidentin Christine Lagarde während der damaligen „Euro-Finanzkrise“ mit :“ wir haben alle Regeln gebrochen, weil wir zusammenhalten und die Eurozone retten wollen.“ Solche Leute erlangen in dieser EU die höchsten Ämter, Leute die nicht einmal begreifen, dass genau die andauernden Verletzungen der Stabilitätskriterien zu all dem Chaos geführt haben!  Die Coronakrise dürfte den gescheiterten Eurobefürwortern jetzt ausgesprochen gelegen kommen, besonders um bereits vorher schon restlos bankrotte Mitgliedsstaaten jetzt bedingungslos zu „Retten“…..what ever it takes….,! Die jetzt erfolgte  Labilisierung der Realwirtschaftt dürfte allerding mit Papierbedrucken, im Gegensatz zur Euro-Finanzkrise, nicht mehr aufzufangen sein. Spätestens seit dem BREXIT wissen die Eurokraten, dass sich die Erosion der „EU“ längst in einem weit vorangeschrittenen Stadium befindet.

Anbei sei bemerkt, dass in NRW auch weiterhin dreist  sog. Straßenausbaubeiträge, etwa von Rentnern und Familien mit kleinem Einkommen, verlangt werden, darum an dieser Stelle vielen „Dank“ an Herrn Laschet und die ganze NRW-CDU, samt ihrem politisch gesichtslosen FDP-Helferlein! Das CDU und FDP jetzt also konsequent von allen Hauseigentümern in NRW abgewählt werden sollten, dies dürfte somit auf der Hand liegen! Die Äußerungen des CDU-Arbeitsministers NRW, bezüglich dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, zur Begrenzung der Sanktionen bei Hartz IV Beziehern, diese Äußerungen sind ebenfalls nur empörend und menschlich irritierend/abstoßend – ein weiterer Grund, dieser fragwürdigen C?DU in NRW auf allen Ebenen!!!!! konsequent eine Absage zu erteilen!

Besonders auch in Werl sieht man inzwischen wahrlich „eindrucksvoll“, wohin jahrzehntelanges  Demokratieversagen geführt hat! Wir brauchen besonders jetzt eine kritische, absolut bürgerorientierte Ratsvertretung des „kleinen Mannes“ und der „kleinen Frau“, die  keine Denkverbote  und Maulkörbe von ihren jeweiligen „Parteiideologen“ auferlegt bekommt! Die gescheiterten  PRO-EU(RO)-Parteien sind sicherlich aus Sicht von Bank- und Konzernmanagern, Globalisten,  

Börsenspekulanten, Waffenfirmen, den Konzernmedien und allen hoch-alimentierten Systemprofiteuren, absolut „wählbar“ – für Normalverdiener,  einfache Rentner, Familien, Leiharbeiter, Minijobber, Hartz IV-Empfänger, Grundsicherungsbezieher, Aufstocker und grundsätzlich alle aufgewachten, kritischen Bürgerinnen und Bürger…. sind diese Parteien, besonders auch auf kommunaler Ebene, inzwischen fast allesamt nur noch  unglaubwürdig und somit unwählbar!  Schauen Sie sich doch bitte nur  einmal an, was diese ganze „Versagens- und Umverteilungspolitik“  inzwischen aus Werl gemacht hat!

Das z. Bsp. Italiener, Spanier – zumindest im statistischen Durchschnitt – wesentlich mehr Privatvermögen besitzen, wie die   Bürger  im angeblich reichen Merkelland, dies ist wenig bekannt, kann jeder aber leicht im Internet selber recherchieren. Wir jedenfalls sagen NEIN!!! zu immer dreisteren  Pseudosolidaritätsbekundungen auf Kosten der einfachen Bürger/innen dieses Landes! Wir haben inzwischen selber mehr als genug  Tafel-, Geringverdienst- und Minirentenopfer – auch in Werl!  Das der Euro damals quasi für den Preis der deutschen Wiedervereinigung „verlangt“ wurde, dies setzt dem  ganzen Trauerspiel übrigens noch die Krone der Unverschämtheit auf.  Hören wir also endlich damit auf, immer wieder  auf die vielen Märchen und Halbwahrheiten von irgendwelchen Lobby-Marionettenund Systemprofiteuren hereinzufallen……. auch in Werl ist es für diese entscheidende Erkenntnis aller-aller-höchste Eisenbahn, denn „Demokratie“ heißt „Herrschaft des Volkes“, nicht Herrschaft von Parteikadern und globalen Konzernen!

Eine Antwort “KOMMT NACH DER „CORONAPAN(IK)DEMIE“ JETZT DIE CORONADIKTATUR, SAMT TOTALER EU(-RO)RETTUNG?”

  1. Fischer
    24. April 2020 am 07:34

    Das Grundproblem der“ entwickelten Demokratie“ sind inzwischen meiner Überzeugung nach die sog. „Volksparteien“, Parteien, die die Wähler leider permanent belügen und betrügen! Diese Parteien haben wesentlich dazu beigetragen, dass die Verhältnisse in Deutschland erstarrt sind. Aus dem Anspruch der Umsetzung einer Herrschaft des Volkes haben diese Parteien ein System entwickelt, in dem das Volk nichts zu sagen hat und wo Herrschaft über das Volk ausgeübt wird. Hinter der formalistisch-scheindemokratischen Fassade breiten sich in Wahrheit Niedergang, soziale Ungerechtigkeit, soziales Elend und Chancenungleichheit unaufhaltsam aus! Eine „Demokratie“, wo es vielen Menschen quasi von Jahr zu Jahr schlechter geht, in der die Probleme offenbar immer unlösbarer werden, eine solche „Demokratie“ ist in Gefahr! In den „Volksparteien“ haben sich in den vergangenen Jahrzehnten Formen der politischen Willensbildung und der politischen Herrschaft herausgebildet, die dem Geist der Demokratie massiv widersprechen. Machteliten haben sich in den Volksparteien wie Krebsgeschwüre festgefressen, die Kontrolle über die Prozesse der politischen Willensbildung usurpiert. Das System der repräsentativen Demokratie ist in inzwischen sehr oft in das Gegenteil seiner selbst mutiert. Die Staatsgewalt geht hier am Ende nicht mehr vom Volk aus, sie wird früher oder später noch nicht einmal für das Volk ausgeübt! Das Volk spielt in so einer „Demokratie“ dann nur noch eine völlig untergeordnete Rolle, als Legitimationsbasis für Herrschaft, als Quelle endloser Bereicherung, als Fähnchen winkende Staffage für die mediale politische Show…. mit Inhalten oder Zukunftslösungen hat eine derartige „Demokratie“ dann nur noch sehr wenig zu tun.Die Kräfte, die hier quasi die Herrschaft über unsere Demokratie übernommen haben, diese Kräfte entfalten ihre Herrschaft im wesentlichen über die sog. Volksparteien. Das ausgerechnet eine SPD HartzIV einführte, ausgerechnet eine CDU die Grenzen abschaffte, dies wird durch diesen Betrachtungswinkel erklärlich. In Folge dieser “ Machtübernahme“ geht es immer mehr Menschen schlechter, die Kluft zwischen Arm und Reich wird immer größer, dies ist kein Naturgesetz, aber man verkauft es den Menschen als solches! Man muß den „Volksparteien“ somit leider attestieren, sie haben aus einer Demokratie eine Plutokratie gemacht, dem reichsten Zehntel gehören inzwischen fast 60 Prozent des Nettovermögens, rund 50 Prozent aller Bürger besitzen nichts oder nur Schulden. mit sozialer Marktwirtschaft hat dies jedenfalls absolut nichts mehr zu tun!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Geschichten ausAllgemein