Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

26. Mai 2020

Kommentar: ACHTUNG! CORONAPAN(IK)DEMIE!


AB JETZT IST ALLES ANDERS!

Seit gut zwei Wochen erleben wir nun in fast allen relevanten Staats- und Konzernmedien eine immer hysterischere Berichterstattung über die Coronapandemie. Während zu Beginn der Krise die Gefahren des Virus eher verharmlost und als chinesisches Problem kleingeredet wurden, so werden wir nun seit rund zweieinhalb Wochen geradezu mit Horrorbildern und Horrorzahlen bombardiert. Inzwischen steht das öffentliche, kulturelle, wirtschaftliche und politische Leben vielerorts in Deutschland still, Bürgerrechte wurden bereits massiv eingeschränkt und immer mehr Menschen müssen gleichzeitig um den Verlust ihrer wirtschaftlichen Existenz bangen.


Während hier quasi über Nacht ein kriegsähnlich anmutender Ausnahmezustand ausgerufen wurde, wundert es einen dann schon etwas, wenn z.Bsp. in Schweden, bis auf wenige Ausnahmen, das öffentliche, kulturelle, politische und wirtschaftliche Leben -trotz „Corona“- fast normal weitergeht. Auch die „Zählweise“ der Corona-Opfer in Italien vermittelt zumindest nicht den Eindruck, als ob man einer allgemeinen Hysterie entgegenwirken wollen?


Wem dienen aber die aktuellen „Notstandsgesetze“ und „Notmaßnahmen“? Zu wem werden die immer Schwindel erregenderen „Rettungsbillionen“, die übrigens in Wahrheit keiner hat und die nur aus der Notenpresse stammen, am Ende wohl zum größten Teil fließen? Und wer wird die Zeche dieser globalen Großkrise am Ende wirklich zahlen müssen? (Wohl kaum die vielen Konzerne und Superreichen, die zwar auch in Deutschland prächtig Kasse machen, aber „Dank“ EU-Gesetzgebung kaum Steuern zahlen müssen, oder die herrschende Politelite, mit ihren „hoch-demokratisch“, selber beschlossenen Mondbezügen!)
Ist das angeblich „reiche“ Land der Tafel- und Pfandflaschenrentner, das Land von Millionen Hartz IV-Familien und Leiharbeitern/Minijobbern… jetzt also zur totalen „Euro-, Pleitestaaten- und Konzernrettung“ freigegeben? Besonders der immer mehr schwindende Mittelstand sollte jetzt genau hinschauen, denn bei den Tafelrentern, HartzIV-Beziehern, Leiharbeitern… ist schon längst nichts mehr zu holen! Wie lange wird eine derartige EU wohl noch Bestand haben, eine EU, deren Zerfall bereits durch den Brexit deutlich an Fahrt aufgenommen hat, wo es besonders in Italien bereits länger schon starke Italoexit – Strömungen gibt, oder einem Spanien, wo ein katalonischer Autonomiekonflikt gärt? Kommt den globalen Machteliten und Superspekulanten vielleicht eine solche Krise in gewisser Weise durchaus gelegen? Ist der globale Kasino-Kapitalismus vielleicht bilanziell schon restlos am Ende? Seit der Lehman Brothers Pleite und der schweren Euro-Finanzkrise sind übrigens genau diese Eliten durch diese Krisen um ein vielfaches vermögender geworden!
Interessant sind aktuell auch die immer lauter vernehmbaren Stimmen, die nun ganz ungeniert eine Art „Weltregierung“ fordern, was allerdings gleichzeitig dem Ende jeglicher Demokratie gleich käme!

Möglich ist alles, viele sog „Verschwörungstheorien“ haben sich inzwischen längst als Verschwörungspraxis entpuppt! Das Wort „Verschwörungstheorie“ ist inzwischen nur zum plumpen Totschlagargument für all diejenigen geworden, die eine demokratisch-kritische Diskussionskultur um jeden Preis vermeiden wollen, ganz augenscheinlich Angst vor allzu kritischen Fragestellungen haben.

Nüchtern betrachtet hat die „Politik“ jedenfalls alleine auf Grund von hypothetischen „Berechnugsmodellen“ Deutschland „vorsorglich“ in den ökonomischen Abgrund, nebst Ausnahmezustand, geschickt! Zu einer rechtzeitigen und konsequenten Eindämmung der Pandemie war genau diese „Politik“ jedoch niemals fähig – alles nur Zufall, quasi wieder nur das altgewohnte Dauerversagen „unserer“ politischen Pseudoeliten?

Die deutsche Regierung hat in Wahrheit bei der „Coronakrise“ komplett versagt. Am Anfang wurde relativiert und nur halbherzig agiert, dann wurde von jetzt auf gleich in den totalen Panikmodus umgeschaltet und per Geheiß sogar das Wirtschaftsleben lahmgelegt! Das man gleichzeitig nicht einmal ausreichend Schutzmasken und Desinfektionsmittel bereitstellen konnte, es ist leider äußerst bezeichnend, befremdlich und typisch zugleich.

Wenn jetzt zur Beruhigung der „Märkte“ bereits aberwitzige Billionenbeträge von Papiereuro frisch gedruckt werden, so dürfte das Ende des Euro als „Europesete“ wohl kaum abwendbar sein? Der Schaden, der durch diese chaotische Pandemiepolitik angerichtet wird, er ist inzwischen bereits unübersehbar und unabsehbar! Hoffen wir nur, dass es jetzt nicht noch zu weiteren, noch wesentlich irritierenden Entwicklungen und Verwerfungen in naher Zukunft kommt. Die Bürger/innen sollten vielleicht langsam wachsamer werden, denn wie sagte es Bundeskanzlerin Merkel doch so treffend: „ Denn wir haben wahrlich keinen Rechtsanspruch auf Demokratie und soziale Martwirtschaft auf alle Ewigkeit.“ (siehe z.Bsp. https;//m.youtube.com/watch?v=HyKV7SwB6bk)

8 Antworten “Kommentar: ACHTUNG! CORONAPAN(IK)DEMIE!”

  1. Antifaschist
    30. März 2020 am 00:39

    Bei vielen Zeitgenossen hat man inzwischen leider eher den Eindruck, als sei „Corona“ mehr eine virale Hirnerkrankung für RTL2-NTV-ZDF-ARD-Phoenix-SAT1…. dementierte Medienschlafschafe. Mal gespannt, was im Namen der Corona-Diktatur jetzt noch alles plötzlich möglich wird? Denke, so in der Art kann man sich eine gelungene, heimliche „Machtergreifung“ vorstellen…. ! Gespenstisch, wie Merkel jetzt nur noch per Videoschaltung aus ihrer Quarantäne heraus regiert. Irgendwie erinnert das schon echt an Dr. Marbuse hinter seinem Vorhang, Aber Merkel will wohl halt schon mal vermitteln, was demnächst vielleicht hier Gang und Gebe werden wird… Quarantäne für alle… und da jedes Jahr ein neuer Sars- Virus kommt, kann man dann bestimmt irgendwann auch alle unbequemen Bürger/innen isolieren und quarantänisieren. Dann noch schön Handytracking, Bargeldverbot, Versammlungsverbot,… und noch viel, viel mehr Abgabe von eigenen Souveränitätsrechten… und herzlich willkommen dann in Huxleys Brave New World. Das in Deutschland alleine rund 600.000 Menschen pro Jahr an Krankenhausinfektionen erkranken, 10000-20000 daran sterben (laut Robert Koch Institut 2019)… wen hat das eigentlich bis heute hier mal ernsthaft interessiert…???? Kommen die armen Pandemiekranken jetzt noch in diese Krankenhäuser, dann bekommt man bestimmt die Zahlen, mit denen man dann die Bürger auch richtig beeindrucken kann….. In Italien ist die Resistenzkeimbelastung übrigens noch acht mal so hoch, wie in deutschen Krankenhäusern, wobei Deutschland leider auch bei MRSA-Keimen verhältnismäßig schlecht gegen Länder wie etwa die Niederlande abschneidet…. Italien hat relativ schlechte Hygienestandards bei Krankenhäusern, dann kommt die überalterteste Bevölkerung Europas hinzu…dann zählt man dort jeden Infizierten der jetzt verstirbt, egal woran tatsächlich, automatisch als Corona-Toten… fertig sind die italienischen Opferzahlen… SEEEEEHR GLAUBWÜRDIG………………………. Mir fällt da das (angebliche)Zitat von W.Churchill ein :“ ich traue keiner Statistik, die ich nicht selber gefälscht habe..“

  2. Aufgewachter
    30. März 2020 am 09:39

    Leute hier stimmt doch was nicht! Wir haben in Deutschland ca.870.000 Sterbefälle pro Jahr, (2019) oder ca.“ 2400 Tote pro Tag“, um einmal die Sprache der Corona-Berichterstattung zu benutzen !!!!!!!!!!!!!!! In den ganzen Corona-Panik-Wochen gibt es in Deutschland rund 600!!!!!!!!!!!!!!! „Corona-Tote“ – Durchschnittsalter über 80, zudem meist mit starken Vorerkrankungen… !?!?!? Kritische Mediziner/Virologen/Statistiker werden systematisch mundtod gemacht. Was läuft hieralso wirklich für ein Film ????????????? Der erste FAZ-online Artikel zum Tode des hessischen Finanzminsters war übrigens innerhalb von Minuten verschwunden/wurde ausgetauscht, im gelöschten Artikel wurden klare Aussagen zu den Motiven des Suizides, ausgehend von dem Abschiedbrief, mit Berufung auf „Ermittlungskreise“ genannt. Blöd, dass das Internet halt nichts vergißt und man den ersten Artikel leicht finden kann. Wenn anschließend Rumgeheuchelt wird, der Suizid “ könne“ “ eventuell“ mit den Folgen dieser „Krise“ in Zusammenhang stehen! Wen wollen die hier eigentlich für dumm verkaufen.Ich mache mir langsam echt Sorgen, ob hier in Wahrheit ein Systemzusammenbruch des globalen Finanzsystems?, Putsch des Deep-State? kaschiert werden soll?????.. Erschreckend, wie unkritisch und gleichgeschaltet sich ebenfalls die Mainstreammedien verhalten…. Wo ist jedweder, kritische Journalismus ?

  3. Analytiker
    30. März 2020 am 12:10

    Wir laufen meiner Meinung nach in eine Weltwirtschaftskrise mit stark inflationären Entwicklungen. Die Eurostaaten sind im Grunde längst bankrott, außer Gelddrucken ist den Politikern seit 2008 im Grunde nichts eingefallen. In diesem Sinne waren die angeblichen „Wachstumszahlen“ eigentlich nur reine Konkursverschleppung durch aberwitzige Geldmengenausweitung/Anleihekäufe…., in Wahrheit ist die Wirtschaft also bereits massiv geschrumpft! Diese ewigen „Rettungen,“ Anleihekäufe sind bereits jetzt schon uneinbringlich verloren und ausgehend von dieser Situation soll jetzt noch die ganze Corona-Situation finanziell abgefangen werden. Für wie naiv hält uns ein Finanzminister Scholz eigentlich. Herr Scholz glaubt wahrscheinlich auch an die Münchhausengeschichte, wo man sich selber an den Haaren aus dem Sumpf ziehen kann. Der Nullzins war
    der Anfang vom Ende, bereits an dieser Stelle war doch klar, dass diese Währung keinen inneren Wert mehr besitzt und in Wahrheit überhaupt kein reales Wachstum besteht! Mit dieser Währung sollten Menschen dann „Altersabsicherung“ betreiben… wie geisteskrank ist denn sowas. Also blieb nur noch das Börsenkasino, aber was nutzen Billionen für die Märkte, wenn gleichzeitig die Unternehmen reihenweise pleite gehen, nur durch Anleihekäufe mit ungedeckten Papierversprechen künstlich am Leben gehalten werden…. Denke, der hessische Finanzminister war ein sehr kompetenter Kenner der Zusammenhänge, meiner Überzeugung nach hat er ebenfalls erkannt, dass das Spiel jetzt endgültig vorbei ist. Die Notenbanken haben ihr Nullzins- und Anleihekaufpulver restlos verschossen! Richtig genommen hätte man 2008 die Banken/Zockerbuden zusammenbrechen lassen müssen, lediglich reguläre Ersparnisse hätten noch garantiert werden sollen. Nicht lebensfähige Konzerne hätte man ebenfalls besser reihenweise zusammenbrechen lassen, denn so hätte sich der Markt selber heilen können. Diese letzte Chance hat man aus Gier verpasst, denn man hätte dann Millionen Arbeitnehmern erklären müssen, dass es kein unbegrenztes Wachstum gibt, die Profiteuere, angefangen vom Lehrerbeamten, Arzt, bis hin zum Bankmanager… hätten umgehend wieder deutlich geringere Bezüge bekommen müssen… Niemand war bereit seine Privilegien aufzugeben, gesiegt hat der Egoismus und jetzt fällt das ganze Kartenhaus für alle zusammen…

  4. Freidenker222
    2. April 2020 am 08:11

    Interessant finde ich die Videos von Dr, Wolfgang Wodarg! Der warnt vor der Panikmache, war selber SPD-Bundestagsabgeordneter und kennt sich bestens mit den Hintegründen der „Gesundheitspolitik“ aus. Auch Der offene Brief von Prof. Dr. Bhakdi ist hoch interessant, er stellt der großen CDU-Führerin in Berlin fünf unbequeme, kritische Fragen! Auf youtube kommen diese Leute in eigenen Beiträgen zu Wort, werden natürlich auch massiv angegriffen und als Fake-Verbreiter diffamiert. Aber die Gedanken sind ja bekanntlich frei………….und die Geschwindigkeit der Notverordnungen, Zwangsmaßnahmen, Verfassungsbruchversuche (NRW) erinnert leider wirklich an 1933!

  5. Freidenker222
    3. April 2020 am 07:30

    Diese Berufspolitiker würden, wenn sie als Lampen wiedergeboren würden, Dunkelheit spenden. Die große Führerin in Berlin erfreut sich aktuell angeblich besonders hoher Umfragewerte…. das kennt unsere Führerin ja noch aus ihrer alten Heimat, da wurde die SED auch immer mit 98 Prozent bestätigt………………. ABER! Dr. Wodarg kam bei Monitor gar nicht so schlecht weg, immerhin wurde hier eingeräumt, man wisse wenig über den Virus. Anschließend wurde dann aber von einer ganz ganz schlauen Möchtegernpsychologin das Thema Verschwörungstheorie hoch-wissenschaftlich abgearbeitet. Ich sage… schaut euch mal WTC7 Nebengebäude an, wie es, nicht getroffen, im freien Fall einstürzt! War CIA-Hauptquatier in NY. Oder das lustige drei Meter Loch im Pentagon, da wo angeblich ein Verkehrsflugzeug verdampft sein soll… klar…komisch das das Loch genau wie der Einschlag einer konventionell bestückten Cruise Missile ausschaut… da wo dann die Titantriebwerke eingeschlagen wären, waren sogar die Scheiben im Gebäude heile…. Oder der Pass von Mohammed Atta, den man am selben Tag im Trümmerstaub fand… Die, die angesicvhts dieser Tatsachen Verschwörungen ableugnen, sie sind entweder bezahlte Lügner oder so dumm, dass sie bald die schweine beißen…Alles Verschwörungstheorien… genau wie die Massenvernichtungswaffen von Saddam, oder, oder, oder
    Und wer die gleichgeschalteten Lügen-Medien nicht latzt, bei dem kommt der Gerichtsvollzieher…. DANKE GROSSE EU-FÜHRERIN!

  6. Weltgeschichtler123
    7. April 2020 am 21:24

    Alles schön und gut…. leider sind die sog. „Deutschen“ auch kein Volk, was zu einem besonders kritisch-politischen Denken neigt. Die überaus lange Dressur des Feudalismus sitzt quasi in den Genen. Leibeigenschaft bestand z. Bsp. in Teilen Nordhessens bis 1839! Früher war eben nicht alles besser, die Blutsauger/Volksverdummer – Kirche und Adel – waren eben nur akzeptierter. Der Nationalismus unter Kaiser und 3. Reich ist ebenfalls gehörig in die Hose gegangen, eben weil der „Deutsche“ nicht rechtzeitig „STOP“ sagen kann. Bemerkenswert sind die vielen, vielen Millionen US-Dollar, mit denen dieser Schrumpfgermanenführer an die Macht gebracht wurde. Das Hitler z.Bsp. person of the year im Time-Magazine 1938 war, oder das etwa das Wirtschaftswunder nach 1933 durch international genemigte Nullzinsen und Reperationenerlass zu Stande kam, das hört man heute nicht so gerne, denn damit ließe sich das Märchen vom Aufstieg der Nazis aus dem Nichts widerlegen. Nach dem 2. Weltkrieg begann das Zeitalter des Dollar-Imperialismus, welches bis heute andauert. Für alle Naiven sei der Film Network 76 dringend empfohlen. Wirklich erschreckend, wie bereits 1976 ganz klar war, dass bereits damals die Konzerne die intellektuell schwachen und korrupten Scheindemokratien beherrschen… Auch diese Herrschaftsform hat bereits hunderte von Millionen Menschen vernichtet, versklavt und entrechtet. Sobald der internationale Finanzkapitalismus nun an sein mathematisch sicheres Ende gelangt, und die Anzeichen werden immer deutlicher, ist leider mit einem Krieg zu rechnen…. und so wird die Geschichte des angeblichen homo sapiens dann wohl enden… „Die Gier, sein Mitläufertum und seine Unfähigkeit „NEIN“ zu sagen waren sein Untergang“, dies wird wohl auf dem Grabstein des homo-sapiens stehen..einem homo-sapiens, der im Grunde immer in der Steinzeit verharrte oder oftmals nur der Einwegbehälter seiner egoistischen Gene war……

  7. Benson Arizona
    11. April 2020 am 19:49

    Seit dem historisch bedeutenden Zeit-Interview von 2009, mit Egon Bahr, bezüglich der Existenz der Kanzlerakte, seit dem Buch von Helmut Komossa, einem ehemaligen Chef des MAD, „Die deutsche Karte“, könnte jedem halbwegs denkfähigen Bürger klar sein, was hier für ein Spiel gespielt wird! Die BRD ist ein fremdkontrolliertes Gebiet! WENN DIE ENTSPRECHENDEN BEFEHLE VON AUSSEN KOMMEN; DANN WIRD GESPRUNGEN::: SO EIFACH IST DAS! (soviel an dieser Stelle zur Corona-Show:!) ungehorsame Marionetten gibt es an den Entscheiderstellen nicht! (Siehe Fall Wulf – Kritik an ESM- und erste Amtshandlung von Herrn Gauk – Unterschrift ESM)…Die „Deutschen“ haben leider offenbar nur sehr wenig aus ihrer despotischen Geschichte gelernt,???? Viele haben es sich lieber im System schön bequem gemacht, wie der sprichwörtliche Kackhaufen auf dem Boden der Kloschüssel—-aber das ist auch nichts wirklich neues in der „deutschen“ Geschichte, die massive Vergreisung begünstigt zudem ganz wesentlich die politische Phlegmatik in dieser Republik………

  8. PSSSSSSST!!! Nicht weitersagen...
    12. April 2020 am 08:23

    Pssssst!!!! Nicht weitersagen…. der „schwedische Weg“ funktioniert -darum hörst du davon jetzt auch nix mehr – und die haben da sogar statistisch wenige r „Tote“, die mit!!! (nicht an) Corona sterben… Psssst die Strategie dort sorgt dafür, dass die Bevölkerung viel schneller immunisiert wird, wodurch besonders die Risikogruppen viel besser geschützt werden! Pssssst, durch das schwedische Modell können viele andere medizinisch-notwendige Behandlungen weiterhin erfolgen, dies rettet viel Menschenleben!!!! Psssst, abgesehen davon, dass es in Schweden eh nicht so asoziale Verarmungsgesetze wie in der BRD gibt, die schwedische Wirtschaft läuft fast normal weiter, du Michel darfst dann demnächst zur Suppenküche und dann gibts`Hartz IV Haus weg und so… denn die „großzügigen“ HartzIV Regelungen gelten leider nur bis zum 30. Juni!!!! Psssssst, wenn du hier so etwas laut sagst, dann kommt jetzt der Staatsschutz nach Hause, wie bei der Heidelberger Rechtsanwältin Beate Bahner und gleichzeitig wird dir der Internetzugang gesperrt…. ! Psst…. hast du immer noch nicht begriffen, wo du hier wirklich lebst?????? Pssssst, schau dir doch mal an, von welchen Typen/ Parteibonzen du dich hier regieren läßt???? Pssst… oder gehörst du zu den bezahlten Lügnern , den Presstituierten, den Staatbütteln oder den gefolgsam-naiven Schafen????????????????

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Geschichten ausAllgemein