Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

25. Mai 2020

Werler Bilder des Grauens! SCHANDFLECK KURGARTENBRÜCKE!


Bereits seit Jahren rottet nun schon die ehemals so schöne und äußerst beliebte Werler Kurgartenbrücke vor sich hin! Es ist ganz offensichtlich, dass diese „Brücke“  inzwischen vollkommen am Ende ist, umgehend ersetzt werden muss. Diese Brückenruine, mitten an höchst exponierter Stelle im Werler Kurpark gelegen, sie ist inzwischen zu einem eindrucksvollen Fanal für das Dauerversagen und die Gleichgültigkeit von Werler Verwaltung/Bürgermeister und Werler Mehrheitspolitik geworden! Ein Hoffnungsschimmer dürfte hier wohl nur die anstehende Kommunalwahl 2020 sein, wenn man der Werler Öffentlichkeit wieder versuchen wird, „politischen Sand in die Augen“ zu streuen – da könnte eine neue Brücke dann wohl tatsächlich „politischer Sand“  und somit opportun für den Erhalt des eigenen „Ratssesselchens“ sein?

Bilder sagen mehr als tausend Worte, darum hier noch einige weitere, eindrucksvolle „Beweisbilder“/ „Impressionen des Grauens“, wie es inzwischen um unsere Heimatstadt Werl bestellt ist…..

Morsch und marode! Das Ergebnis jahrzehntelanger
          Vernachlässigung. Nur noch ein trauriger Anblick!
          Was bitteschön soll denn hier noch zu retten sein….?

Eine Schande, selbst Teile der Konstruktionsträger liegen bereits im Wasser und vergammeln. Da hat die Stadt ja wieder „ganze Arbeit“ bei der „Instandhaltung“ geleistet! Wir kennen diese „ganze Arbeit“ von unseren Straßen, Schulen, Gehwegen… leider nur zu gut!           Hauptsache „Rumverwalten“, schöne Pöstchen bekleiden, irre hohe Gebühren, Beiträge und Steuern kassieren, ganz, ganz viele Dienstbesprechungen abhalten und am besten noch fünf „Klimamanager“  mehr einstellen !?

13 Antworten “Werler Bilder des Grauens! SCHANDFLECK KURGARTENBRÜCKE!”

  1. Königsberg
    15. Dezember 2019 am 11:32

    Ja so sieht es bald garantiert noch viel viel öfter aus im Merkelland! Das Merkelland muss erst im Caos versinken, Rente mit 75, Rentenniveau runter auf 30%, ein normales Bötchen beim Bäcker mindestens 2 Euro, 1 Kwh Strom mindestens 1 Euro und die Steuern immer ordentlich rauf. Aber bevor es dem verblödeten Wahlvolk dämmert, dass es alles so nichts wird, noch mal gleich paar Millionen von den Facharbeitern/Neusiedlern mehr reinlassen, die „christlich-gutmenschliche“ Sozialindustrie wird wieder Freudentänze machen, denn sie verdienen prächtig am Niedergang dieses Landes 🙂

  2. Graf
    22. Dezember 2019 am 18:45

    Massenmigration, Klimahysterie und „Genderklo“, das sind die bewegenden Themen in dieser Republik. Witzig, dass aktuell -laut Handelsblatt- die größten 120 Kohlekonzerne rund 1400 neue Kohlekraftwerke in 59 Ländern bauen. Die Gesamtleistung wird 670 Gigawatt entsprechen. Außer Narren und Ideologen weiß doch jeder, dass CO2 Pflanzenwachstum verursacht und sonst nichts… Aber vielen „Deutschen“ kann man offenbar jeden Schwachsinn verklickern… und ganz ehrlich, es ist auch schon irgendwie lustig, den ganzen Meinungsmitläufern bei ihrer großen „Klimaweltrettungsmission“ zuzuschauen… „Ich möchte das ihr Angst habt“… ja ja, bla bla… da möchte man sagen: Kind geh`in dein Klimaerwärmungs-CO2-Irrenhaus zurück, zusammen mit deinen ganzen Pseudowissenschaftlern… Die würden wohl noch tatsächlich noch bei minus vierzig Grad gegen die Erderwärmung demonstrieren, weil offenbar mit der Birne was nicht mehr stimmt oder weil es hier sehr sehr viel Geld am naiven Michel zu verdienen gibt ?! :))

  3. Fischer
    10. Januar 2020 am 14:51

    Hallo,

    ist doch klar wie man das regeln könnte!

    Wirtschaftring Werl bestellt einen Handwerke und Holz Rubarth liefert das Holz. Beide Unternehmer dürfen dauerhaft Ihren Namen dort platzieren…ganz einfach!

  4. Tacitus
    12. Januar 2020 am 09:04

    Ich spare aktuell Unmengen an „CO2“, weil ich kaum heizen muss! Durch das schöne,, warme Wetter reicht ab und zu eine ordentliche Schippe tschechische Braunkohle für den guten, alten Kachelofendauerbrenner! Auch der Benzinverbrauch ist durch die schönen Temperaturen jetzt viel geringer, wie wenn es sau-kalt wäre. Hoffentlich bleibt das schöne Wetter, damit auch ich weiterhin mit meiner guten Braunkohle richtig ordentlich CO2 sparen kann – sieht aktuell laut Wetterbericht sehr sehr gut aus :)))!!!! Ich demonstriere demnächst dann auch mit Trillerpfeife und Kinderrassel gegen den Klimawandel, weil ich einen an der Waffel habe und mir hier Temperaturen von minus 10 Grad lieber sind und ich gerne den Energiekonzernen meine Kohle (hier Geld) hinterherwerfe… SPASS! Es ist schon dreist genug, dass ich hier fast doppelt soviel für Strom bezahle, wie in England oder Frankreich!!! Das Trillern und Pfeifen mit hohem CO2-Ausstoß überlasse ich somit gerne anderen und genieße das herrliche Warmwetter derweil im Januar auf meinem Fahrrad… (Da ich die erschreckend niedrige Jahresmitteltemperatur/Deutschland kenne, hoffe ich auf weitere Anstiege in den kommenden Jahren!)

  5. Berni
    22. Januar 2020 am 09:44

    Bilder des Grauens! In diesem Land stinkt es wahrlich gewaltig und dies bestimmt nicht nur in Werl! Die NRW-Kommunen werden von der völlig unfähigen Landesregierung auf den immer höheren Kosten für die Massen von abgelehnten Asylbewerber eiskalt sitzen gelassen! In der Zwischenzeit druckt die EZB fleißig eine Billion nach der anderen, jedes noch so fragwürdige Schrottpapier wird inzwischen von der Zentralbank „aufgekauft“ – die Aktienkurse steigen und steigen… die Hedgefondsmanager schreien vor Glück, während die Realwirtschaft nur noch Dank Nullzins lebt! Ja, wenn dann so Typen wie der BlackRock Aufsichtsratschef für Deutschland, Herr Merz, bei Auftritten vor der jungen Union auch noch frenetisch bejubelt werden, dann muss man sich langsam fragen, wie es um das einstige Land der Dichter und Denker inzwischen steht??? Die Stunde der Wahrheit wird böse werden, dann, wenn die Masse begreift, dass ihre Währung nur wertloses Papier ist und sich die herrschenden Plutokraten alle Realwerte längst gewinnbringend und auf Kosten der ehemaligen D-Mark, die den Währungskorb „Euro“ überhaupt wertvoll gemacht hat, unter den Nagel gerissen haben…. Da werden viele politische Voll – Naivlinge noch dicke Backen machen…. Die EU war und ist immer nur ein finanzpolitisches Konstrukt der Plutokratie/Hochfinanz, quasi ein vereinigtes Europa der Bankster und Großkonzerne, gewesen! Leider gibt es in Deutschland absolut keine politische Kraft, die auch nur im Ansatz diesem Treiben kontra gäbe, was diese „Demokratie “ , wo man z.Bsp. ohne das Volk abstimmen zu lassen, eine Kunstwährung einführte, inzwischen leider äußerst fragwürdig erscheinen läßt…..Wann die rund 40.000 GI`s mal endlich das Land verlassen, dies ist anbei bemerkt auch eine spannende Frage… denn welches souveräne Land hat fremde Truppen stationiert, die einer eigenen Justiz unterstehen und deren Kasernen exterritorialen Status besitzen… ich kenne da kein souveränes Land, nur bessere oder schlechtere Bestzungszonen haben solche Stützpunkte…

  6. Advocatus
    31. Januar 2020 am 07:20

    BRD am Abgrund!? Anders, als wie es die zensierten Staats- und Plutokratiemedien gebetsmühlenartig rumposaunen, sieht es mit dem sog. Wirtschaftswachstum wohl immer mauer aus. Laut OECD für 2020 wohl nur noch lächerliche 0,6 Prozent…. Ein Witz angesichts der hemmungslosen Gelddruckerei der Zentralbank des Währungsraumes der erzwungenen Kunstwährung Euro.. Da läuft wohl nicht mehr viel, denn außer Bürokratie und Sozialindustrie läuft halt nicht mehr viel in diesem „reichen“, immer schneller dahinüberalternden Land! Jedenfalls ist es draußen wirklich schön warm für die Jahreszeit und man ist nicht gezwungen, den geldgierigen sog. „Versorgern“ noch übermäßig Tribut zu leisten! Hoffentlich steigt die Durchschnittstemperatur hier mindestens um 6 Grad im Jahresmittel, dann sinken die Heizkosten auf einen Bruchteil und es kommen die ganzen ollen Fichten und Tannen endlich hier weg, die in dieser Gegend eh nichts zu suchen haben und nur die Böden kaputtsauern. Wissen wenige, dass Tannen in unseren Breiten früher überhaupt nicht wuchsen, was dafür sprechen dürfte, dass es vor rund vierhundert Jahren hier wesentlich wärmer war, wie heute. Es ist gut, dass die Kaltzeit jetzt offenbar wirklich wieder verschwindet, dass Gejammer von den vielen CO2 Verschwörungstheoretikern finde ich sehr belustigend…. Da haben wirklich viele den goldenen Aluhut verdient….Wie putzig… und dann noch die ganzen Repeater, die eh einfach nur jeden Unsinn unreflektiert nachblöken… Herrlich wie Karnevall das ganze Jahr… in diesem „reichen“ Land—-

  7. Aufgewachter22
    4. Februar 2020 am 10:00

    Gedanken zu Corona-Virus! Die Äußerungen der Vertreter der BRD-Administartion, bezüglich des Virus ähneln doch sehr dem Verlautbarungsstil im ehemaligen Staatsfernsehen der DDR! Soll die Bevölkerung systematisch über die wirkliche Gefahr getäuscht werden? Ich wüßte nicht, dass seiner Zeit beim Auftreten des gefährlichen Sars-Erregers ( schweres akutes respiratorisches Syndrom) auch nur annähernd solche Maßnahmen in China ergriffen worden wären, wo inzwischen in ganzen Millionenmetropolen sogarAusgangssperre herrscht! Will man uns hier also für dumm verkaufen? Australien hat übrigens sog. “ China-Rückkehrer“ auf den Osterinseln in Quarantäne gesteckt, mehrer tausend Kilometer entfernt vom australischen Festland… Russland hat die gesamte Grenze zu China dicht gemacht… und und und NOCH FRAGEN???? Und das hier in der BRD schlimmer gelogen wird, wie jemals in der DDR, dass wissen ja inzwischen auch mehr und mehr denkfähige Bürger…

  8. Bienenmann
    11. Februar 2020 am 07:35

    Die Lachnummer in Thüringen ist wirklich köstlich! Da sieht man mal, was für Puppets/Clowns in diesem Land Politdarsteller sind! Das Theater um die AfD ist herzerfrischend, wüßte nicht, dass eine AfD bislang auch nur annähernd derart viel Bockmist gegen die normalen Bürger verzapft hat, wie der Reigen der Altparteienvollversager. Aber der liebe Michel rafft es halt nicht, schaut artig sein Besatzungszonen Untenhaltungspogramm und freut sich, dass seine Zukunft von der sog. EU systematisch ruiniert wird. Die Engländer haben absolut richtig entschieden, ihr Land ist wieder etwas souveräner geworden, soviel Mündigkeit wäre hier in der BRD ja undenkbar! Hier wurde immer berichtet (berichtigt, zensiert.nachgerichtet.) , dass nur die Alten den EU-Austritt in England gewollt hätten, stimmt überhaupt nicht, die stärkste Austrittsbefürwortergruppe waren jetzt die 20-40 Jährigen. Also in diesem Sinne, schauen wir artig alle weiter jeden Abend unsere BRD-Nachrichten/Konzernmedienvolksverdummung… wer`s glaubt darf demnächst in der EU-Finanzmafia-Globalistenhölle seelig werden…:)))))

  9. Ringo
    13. Februar 2020 am 00:39

    Leugner…. Wer in der BRD eine abweichende Meinung oder gar Überzeugung hat ist neuerdings ein „Leugner“ … >Willkommen im Mittelalter.. Galileo Galilei war übrigens auch aus Sicht der damals Herrschenden so ein „Leugner“! Und wer die Wahrheit sagt, der sollte mal schauen, was der ehemalige CIA-Mitarbeiter Edward Snowden oder der Journalist Julian Assange, dem man sogar eine erfundene Vergewaltigung rein-konstruierte (damit konnte man den durchschnittlichen Blödleser immerhin gegen Assange beeindrucken!!), heute so „schönes“ machen… John Lennon Zitat :“ Unsere Gesellschaft wird von Verrückten geführt, für verrückte Ziele. Ich glaube wir werden von Wahnsinnigen gelenkt, zu einem wahnsinnigen Ende, und ich glaube ich werde als Wahnsinniger eingesperrt, weil ich dies sage.. Leider sind derart viele von diesem perversen System derart abhängig, dass sie lieber die Schnauze halten oder einfach den vorgekauten Bullshit nachblöken… ist ja auch einfacher…

  10. Lenny
    15. Februar 2020 am 09:22

    Zu Ringo! Das Lennon-Zitat kann ich nur vollkommen unterschreiben! Die Menschen leben in einem primitiven Konsumhamsterrad und merken nicht, dass ihr Konsum oft völlig asozial, unnötig und zerstörerisch ist. Viele internationale Konzerne freuen sich über all diese Negativentwicklungen, ob Menschen in sog. Drittweltländern ausgebeutet werden, keine Umweltschutzstandarts bestehen… scheiß egal. Wenn alleine für die Herstellung von den vielen Versandkartons ganze Völker in Afrika ausgerottet werden, wen juckt das? Das inzwischen in Asien kaum noch Urwald vorhanden ist, dies juckt auch keinen. 95 Prozent aller Urwälder in Afrike sind verschwunden, Tiger leben in Indien nur noch in kleinen Reservaten! Entweder ändert sich der Mensch (was nicht zu erwrten ist) oder die Natur/Evolution wird dieses größenwahnsinnige Wesen am Ende wieder beseitigen…. Die mögliche Kandidatur eines „Black-Rock-Oberspekulaten“ ist aktuell bezeichnend, wieder einmal der Gipfel der bundespolitischen Dummheit. Aber Merkel hat als Strohfrau ganz und gar ausgedient… jetzt kommt dann also mal gleich die „Heuschreckenmarionette“ aus der Politiker-Mottenkiste und will ausgerechnet rechtes „Gesindel“ entfernen, das medial inszenierte Hurra-Geschrei ist unüberhörbar… was faschistisch-globalistisches „Spekulatengesindel“ wirklich ist, dies dürfte dieser Mann allerdings wesentlich besser wissen…??

  11. Antilemming
    18. Februar 2020 am 18:42

    Laut Statista sind rund 19 Millionen Bürger in der BRD inzwischen von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffen! Der Euro wird zwangsläufig in den nächsten zehn Jahren mindestens noch weitere 10 Millionen Menschen in diese Situation bringen, besonders die Geldentwertung bei gleichzeitig zunehmenden Hungerrenten wird einen noch wesentlich schnelleren Verarmungsprozess auf breiter Front einleiten. Da die sog. Politik in Wahrheit von international organisierten Bankstern und Konzernstern geführt wird, wird das Ende hier für sehr viele höchst unerfreulich werden…………. ABER SELBER SCHULD… IMMER SCHÖN DIE SCHNAUZE GEHALTEN ………..IMMER DEN WEG DES GERINGSTEN WIDERSTANDES GEGANGEN… JA… DAS KOMMT DANN DAVON.. DANN NEHMEN SIE EINEM LAND MAL DIE WÄHRUNG WEG; DANN BRECHEN SIE ALLE REGELN UND DIE IRISCHEN, PSANISCHEN,GRIECHISCHEN… BÄNKER LACHEN SICH SCKHLAPP.. DANN KOMMST DU IN DEN KNAST; WENN DU DIE VERDUMMUNGSGLOTZE NICHT MEHR BEZAHLST UND UND UND…………… DAS SCHICKSAL DER LEMMINGE…

  12. Aufgewachter22
    22. Februar 2020 am 15:52

    Fall Hanau. Der Psychokiller aus Hanau Tobias R. war offenbar Sohn eines ehemaligen Politkandidaten der Grünen/Bündis 90. (Siehe Artikel auf http://www.mmnews.de/vermischtes/139302-hanau-moerder-vater-ist-gruener). Während man nun versucht, diese Wahnsinnstat eines Irren politisch zu instrumentalisieren frage ich mich, wann werden endlich Maßnahmen gegen die USA unternommen, auf deren Kriegskonto inzwischen der Tod und die Verelendung von vielen Millionen unschuldigen Moslems im Irak, Syrien, Iran, Afghanistan… geht???? Die viele, hinterhältigen Drohnenangriffe auf Zivilisten in Pakistan sollten ebenfalls nicht vergessen werden, (Diese Drohnen werden auch von US-Militär-Standorten in der BRD-gesteuert) Diese Diskussion wird von den Polit- Puppets natürlich niemals geführt werden, denn die Flüchtlingsströme haben Ursachen, Ursachen, die besonders in Kriegen für Öl, dem Ringen um globalstrategische Vorherrschaft, Ausbeutung durch Konzerne und rassistische Motive begründet sind. Das Merkel im Grunde – wissentlich!?- erst die AfD hier groß gemacht hat…. dass ist für viele wohl intellektuell ebenfalls zu abstrakt????? Die Schafsherde läßt sich leider sehr sehr leicht lenken und besonders ablenken…….Ihr wählt den Schaffner, wohin der Zug dann fähr, diest bestimmen hier ganz andere…. Zitat Horst Seehofer 2011: Diejenigen die gewählt werden haben nichts zu entscheiden und die, die entscheiden, sind nicht gewählt—–

  13. Werler Aufgewachter
    26. März 2020 am 18:40

    Corona…. die mediale Spukpandemie????

    jetzt werden schon medienwirksam „Grippekranke“ aus den EU-Nachbarstaaten herbeigeschafft, offenbar sind die 10.000 neuen Intensivbetten völlig unausgelastet. Will man dem Michel so zeigen, wie schlimm es in Wirklichkeit steht, während z. Bsp. in Schweden Restaurants, Kinos, Schulen weiter offen sind? Vor zwei Jahren starben hier an einer normalen Grippewelle knapp 30.000 Menschen, aktuell gibt es in Deutschland rund 270 Corona-Tote und dies dürfte wohl kaum an den völlig widersprüchlichen Maßnahmen dieser BRD-Administration liegen? Will man die Wirtschaft, die kleinen Leute an den Bettelstab bringen und die Bankster und Konzernster bekommen neue Spielmillionen, damit ihr völlig bankrotter Casinokapitalismus noch etwas weiter geht? Das die Corona-Grippe besonders in den EURO.Pleiteländern Italien und Spanien wütet, dies wirft ebenfalls interessante Fragestellungen auf! Demnächst verkündet der Hosenasnzug dann wohl die Landung von Außeridischen und anschließend fließen 1000 Billionen an die Waffenfirmen, für die erfolgreiche Abwehr der Marsmännchen wählen dann alle artig die Pjuppets, nicht ohne vorher alle Bürgerrechte freiwillig abzugeben und ihre Wertgegenstände freiwillig in Verwarung der NWO-Regierung, bzw. ihrer regionalen Marionettenregierungen, zu geben….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Geschichten ausAllgemein