Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

12. August 2020

Realsatire: IMMER DREISTERE, KOMMUNALE STEUERN, BEITRÄGE, ABGABEN… – WARUM IHR „KALT ENTEIGNET“ WERDET!


[yasr_visitor_votes size=“large“]

Geldschöpfung „aus dem Nichts“ und Konsequenzen erläutert von Prof. Dr. Franz Hörmann aus der Sendung über:morgen des 3sat vom 04.02.2012.

Eine Antwort “Realsatire: IMMER DREISTERE, KOMMUNALE STEUERN, BEITRÄGE, ABGABEN… – WARUM IHR „KALT ENTEIGNET“ WERDET!”

  1. Ratz und Rübe!
    10. Mai 2017 am 07:07

    Sehr interessant und einleuchtend…. ! Also müssen in letzter Konsequenz alle Gelder per Kredit geschöpft werden und die sog. Steuern sind quasi auch nur ein interims Sekundäreffekt…. bis diese Steuern dann letztendlich auch bei dem 0,0001 Promill der internationalen Finanzelite/Oligarchie ankommen. Was für ein perfides System…. Man zwingt alle Staaten/Bevölkerungen mit dem Dollar in die Zinsknechtschaft und dann erschafft man sich den Dollar quasi in beliebiger Menge selbst und verschuldet und kauft damit die ganze Welt. Also jetzt verstehe ich auch, warum die USA so gerne Krieg gemacht haben…. letztendlich konnte man so ja auch „Weltleitwährung“ werden….. Grotesk finde ich nur, wie man den einfachen Bürger verdummt und ihm ständig das Märchen von der schwäbischen Hausfrau in Puncto Finanzen auftischt! Die einen schaffen sich soviel „Papiergeld“ wie sie es grade brauchen, nehmen feist dafür Zinsen…. die anderen buckeln sich dafür noch einen ab …. Dann war die ganze Griechenland-Schuldennummer ja wohl auch nur ein Schwindel… Stimmt! Man hätte, genau wie aktuell bei Italien, Frankreich, Spanien… die alten, hochverzinsten Papierschulden ja auch einfach in Nullzins-Schulden umwandeln können!? Ob da vor der griechischen Küste wohl dann tatsächlich Öl liegt, so dass man den griechischen Staat und das Volk erst einmal komplett in die Kniee zwingen mußte???? Die US-Milliarden-Waffenlieferungen wurden in Griechenland-auch zu Hochzeiten der „Krise“ lach… äußerst pünktlich bezahlt! Wie geht das denn??? Ach fällt mir grade noch ein… ist dieser hochgelobte, französische Präsident nicht früher auch mal bei der Rothschildbank gewesen???? Er soll Davide de Rothschild doch einmal sogar „seinen großen Bruder“ genannt haben? Ja von einer kleinen Pleitekommune bis hin zu den Globalistensyndikaten…. und dann wählen hier die Leute ihre bunten Tele-Tabbis….. Wenn es nicht so traurig wäre, es könnte schon tatsächlich die Parodie auf eine gefallene Welt ohne Hirn sein…. oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Geschichten ausAllgemein