Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

15. November 2019

Kontakt

7 Antworten “Kontakt”

  1. Mautes
    11. Oktober 2012 am 17:10

    Liebe Piraten-Partei in Werl,

    VIELEN DANK für Ihre Anfrage in den Rat der Stadt Werl bzgl. der Zinszahlungen.
    Endlich tut jemand etwas !!

    Mit freundlichen Grüßen
    Pia Mautes

  2. r.peda
    13. Oktober 2012 am 23:56

    Glückwunsch! Endlich ist das Schuldgeldsystem offiziell in der Politik angekommen. Noch Besser wäre, in der Bundespolitik.

    Wenn ihr Hilfe gebrauchen könnt, mich einfach Kontaktieren.

    Nur ein Schuldenschnitt löst nicht die Heutigen grundlegenden Probleme die vorhanden sind. Habe ein Konzept entwickelt welches fast jedes jetzt vorhanden Problem lösbar macht. 1 Stunde Diskussion darüber sollte ausreichen, um zu erkennen, das das Konzept Hand und Fuß hat.

    Diese Woche, Dienstag bis Donnerstag, vom Vormittag bis Abends. habe ich Zeit zur persönlichen Diskussion. Warte auf Ihre Nachricht.

    MfG Bis Bald. R.P.

  3. pedrobergerac
    15. Oktober 2012 am 11:01

    Ihr müsst noch einen Satz weiter springen und die Menschen aufklären. Wollt Ihr aber wirklich ernstgenommen werden, kommt ihr um das Geldschöfungsthema nicht herum. Stellt Euch eine Welt vor, mit einem anderen Geldsystem.

    Solange die Menschen nicht wissen, wie das Geld und die Wurst gemacht werden, können sie ruhiger schlafen.

    Würde der Staat, wie es ihm eigentlich zustände, sein Geld selber aus der Luft schöpfen, und dieses ungerechtfertigte Monopol nicht den Privatbanken überlassen, bräuchten wir alle KEINE STEUERN zu bezahlen.

    Das Verschweigen dieser Tatsache ist der wirkliche Steuerbetrug. Unser Geldsystem ist darauf ausgerichtet, die Menschen zugunsten der Eliten zu versklaven. Mit dem ESM wurde dieses Versklavungssystem von der BRD auf EU Ebene gehoben.

    Der Euro ist das Instrument dazu.

  4. Holger Schubert
    24. August 2013 am 14:57

    Meine Stimmen habt Ihr, liebe Piraten! Briefwähler LW Bayern, 15.09.13, habe schon gewählt!

  5. volkan
    11. Mai 2014 am 12:14

    Hallo
    Mir hat der Flyer sehr gefallen . das ihr die Grundsteuer B angesprochen wird noch mehr. Von mir und meiner
    Frau haben Sie die stimmen sicher zur Bürgermeister Wahl. Muss ihn aber noch mit teilen das der Flyer nicht jeden erreicht wenn ich ihn mal ein kleinen tipp geben darf verteilen Sie ihn doch in denn Neubau Siedlungen in Werl .Wie zum Beispiel Belgische Straße an der JVA wie ich immer von den Nachbarn denn Protest gegen die Grundsteuer Abgabe höre werden sie bestimmt sehr viele auf ihrer Seite ziehen. Mit freundlichen Grüßen

  6. Melchi Sedech
    24. November 2014 am 12:25

    Lieber Werler Protestler, Gratulation zur Überarbeitung Eurer Hompage. Da geht ja endlich etwas voran, obwohl es noch viel zu tun gibt, wenn Z. B. als „nächster Versammlungstermin“ ein Datum von April 2014 angegeben wird. Dranbleiben, nicht nur politsch.
    Viele Erfolg!
    M. Sedech

  7. ich
    4. Februar 2017 am 02:20

    Die Stadtwerke verlegen doch schon Rohre massiv in Holtum. Diese Maßnahme ist doch kontraproduktiv zur der Umfrage wer das will das kann auch später alle noch mal haben ein wenig teurer die Leitungen liegen ja da. Wenn man erst in Jahren diesen Anschluss nutzen will muss man auch noch zahlen verrückte Welt.
    Eine Frage ist da Kunden der Stadtwerke und Werl Bürger tragen diese Maßnahme mit ihren Nutzungsendgelten für Werl wäre es doch sinnvoll diese Bautätigkeit zu stoppen um in Werl die Gebühren zu senken „Allgemeinwohl vor einzelne“.
    19 % am Ende der Umfrage sollten die Entscheidungsgremien wachrütteln und nein sagen zum Ausbau (der eh schon mit Volldampf geschieht)
    Werler steht auf sieht was in Holtum geschieht es kostest nur eurer Geld Wirtschaftlich kann das nie sein Stopp den Wahn und seit realistisch es kostet nur Euer Geld.
    Der Anzeiger kann ja mal mehr Infos dazu liefern was die Werler Energiekunden mehr zahlen müssen ohne geht das realistisch kaum !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.