Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

20. September 2019

„Strasse saniert, Werler Bürger und städtischer Haushalt immer weiter ruiniert!“ – Anwohner der Olakenweges sagen geschlossen NEIN! zum „Luxus-Millionenausbau“. Aktuell bereits rund 60 Unterschriften von Anliegern!


An den Bürgermeister/Rathaus der Stadt Werl

An alle Mitglieder des Werler Bau- und Planungsausschusses

An alle Mitglieder des Werler Stadtrates

Hedwig-Dransfeld-Straße 23-23a

59457 Werl

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit diesem Schreiben/ Bürgerpetition möchten wir alle Verantwortlichen aus Werler Politik und Verwaltung freundlich auffordern, von einem äußerst kostspieligen Straßenausbau des Olakenweges abzusehen und  deutlich preiswertere Alternativen zu realisieren. Die Neuverlegung eines Abwasserkanals muss wohl nicht zwingend zu einem kompletten Neubau der gesamten Straße und sämtlicher Gehwege führen? Als Alternative könnte hier z.Bsp. der Tausch der desolaten Fahrbahnverschleißdecke, bzw. Deckschicht in Betracht gezogen werden. Wieso „reichte“ beim Langenwiedenweg kürzlich sogar lediglich eine rein oberflächliche, dünne Auffüllung/Überziehung der extrem zerstörten Fahrbahn mit einem sehr preisgünstigen Dünnschicht-Verfahren aus? Von einer  teuren „Luxussanierung“ von vollkommen intakten Gehwegen/ Gehwegteilen des Olakenweges bitten wir ebenfalls Abstand zu nehmen. Wir bitten alle Verantwortlichen zu berücksichtigen, dass derartig hohe, private Kostenanteile von vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern als Zumutung betrachtet werden. Derartig hohe Beiträge sind für viele Rentner und Normalverdiener oft kaum zu bewältigen, sind unter Umständen sogar existenzgefährdend. Durch eine wesentlich preiswertere, alternative Straßeninstandsetzung des Olakenweges könnte ebenfalls gleichzeitig der städtische Haushalt und somit der Werler Steuerzahler entlastet werden.

 

Anwohner/Bewohner/Anlieger des Olakenweges:

 

-…………………………………………………………………………………………………………………
-…………………………………………………………………………………………………………………
-…………………………………………………………………………………………………………………
-…………………………………………………………………………………………………………………
-…………………………………………………………………………………………………………………

 

 

 

Hier können Sie die Unterschriftenliste herunterladen und Ausdrucken

 

2 Antworten “„Strasse saniert, Werler Bürger und städtischer Haushalt immer weiter ruiniert!“ – Anwohner der Olakenweges sagen geschlossen NEIN! zum „Luxus-Millionenausbau“. Aktuell bereits rund 60 Unterschriften von Anliegern!”

  1. Marius M.
    7. November 2018 am 12:22

    Wie zu erwarten, hat sich die Werler „Verwaltung“, der Werler Supermeister und der Werler Superrat keinen Millimeter bewegt. Die kalte Enteignung und der Niedergang dieser gebeutelten Stadt geht also weiter…. da werden schon bald viele ahnungslose Grundstückseigentümer wohl schmerzlich aus allen ihren CDU,SPD,Grünen,FDP,BG-Fantasiewolken fallen. Die Politversagerei in dieser unmöglichen Stadt kotz einen langsam an, nimmt immer krankere Formen an, genau wie das Aussterben der gesamten Innenstadt.

  2. wolle
    15. Dezember 2018 am 13:42

    Die Enteignung ist schon da. Man sollte sich mal Fragen ob nicht die Banken da hinter stehen.? Die schon warten bis das Haus verkauft werden muss.Warum kommen die Volksverräter jetzt auf so eine Schwachsinnige Idee. Für mich ist klar da steck mehr dahinter als wir Glauben Grundstücksteuer Abwasserabgabe oder sollte man bei der Abwasserabgabe Abzocker sagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Weitere Geschichten ausAllgemein