Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

20. September 2019

Ratsprotokolle

Oberpeinlich! Nachgang Ratssitzung vom 16.2.2017!

[yasr_visitor_votes size=“large“] SPD+CDU setzen brachial 15.000 Euro mehr Fraktionsgelder für sich durch! Trotz null historischer Belege stimmt Rat mit großer Mehrheit für das  „1218-Fantasiegründungsdatum“, noch dazu durch einen historisch schwer belasteten, zeitweise sogar gebannten und exkommunizierten „Bischof“! Diese Ratssitzung war wieder einmal der schlagende Beweis, wie verhängnisvoll und einträchtig CDU und SPD in Werl zusammen

Nachgang: Ratssitzung 16. Dezember 2015

Statt „Parkbanknummerierungen“ (SPD), oder anderen „Trivialitäten“ ( die örtliche „Presse“ berichtet übrigens ausführlich hierüber!) sah die Ratsfraktion der WP! die immer schneller ansteigenden Leistungskosten für „Flüchtlinge“ in Werl mit großer Besorgnis. Sowohl bezüglich der Anschaffung eines weiteren Multifunktionstransporters -für ca. 25.000,- Euro-, wie auch bei einer erneuten, außerplanmäßigen Bewilligung von rund 80.000,- Euro, für einen

Nachgang zur Ratssitzung und was es sonst noch so gab – 05.03.2015:

– Bürgerbegehren gegen die „800er`Grundsteuer B“ ? – „Das geht ja gar nicht!“ – Ausgerechnet Grüne stimmten gegen „Gleichstellungskonzept“! – CDU-Finanzexperte warnt vor weiteren Steuererhöhungen…. – Stadt Werl verliert Prozess gegen Bürger um Niederschlagswassergebühr.   Ausgehend von der Mitteilung der Verwaltung, der sog. „Arbeitskreis Stärkungspakt“ solle nun ganz aufgelöst werden, entbrannte im Rat eine durchaus

Aktueller Nachgang zur Ratssitzung – 10. Februar 2015

– Kritische Fragen zur Finanzierung der Werler Beamtenpensionen – Rat lehnt „Rosenthal-Madonna“ für Ratssaal ab – WP-Antrag zur Bildung eines offiziellen Ausschusses zur Bekämpfung der Werler Schuldenkatastrophe (Stärkungspaktausschuss) wird abgelehnt – Rat beschließt teure Vereinsgründung zum „Stiefeltreten“,„Busreisen nach Fröndenberg“ oder Erhalt „Ruinenstadt Fort Victoria“ im Werler Stadtwald . . . . gegen die Stimmen der

Protokoll Ratsitzung 11.09.2014 – Abstimmungsverhalten WP Anträge / Anfragen

Antrag  „Gedenkantrag 1945“ der WP!-Fraktion Gedenk- und Erinnerungskultur Ergebnis:  Zustimmung           Antrag zur Prüfung einer großangelegten Umschuldung/Teilumschuldung der Verbindlichkeiten der Stadt Werl durch Begabe einer eigenen, städtischen Kommunalanleihe. Ergebnis: Abgelehnt. Urplötzlich viele Finanzexperten im Rat zu dem Thema. Vor der Kommunalwahl hatten genau diese Menschen die sich jetzt Kompetenz zusprechen noch nie

Nachgang zur Ratssitzung vom Donnerstag, den 21.03.2012

Die Werler „Grundsteuerverdopplungs-, bzw. Quasi-Verdopplungsparteien“ SPD, CDU,BG, FDP, Grüne,  – stimmten leider geschlossen gegen die Bildung eines Beratungs-Ausschusses zur  deutlichen Grundsteuersenkung !  FDP sah keine „Dringlichkeit“ zur Beratung !? Leider stimmte der gesamte Werler Rat am vergangenen Donnerstag gegen den Piratenantrag zur Bildung eines eigenen Grundsteuersenkungs-Ausschusses. Die Piratenfraktion kritisierte in diesem Zusammenhang erneut scharf, dass