Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

13. Dezember 2019

Allgemein

LESEN! Haushaltsrede WP! Etablierte „Politik“ ruiniert Stadt und Bürger ungeniert weiter!

Haushaltsrede zum Doppelhaushalt 2020/2021 vom 28.11.2019. Man sollte sich besser nicht blenden lassen, denn  der von Bürgermeister Grossmann so bejubelte Schuldenabbau  ist tatsächlich lange nicht so glorios, wie es vielleicht auf den ersten Blick den Anschein hat. Alleine rund 28 Millionen Euro mehr Grundsteuern hat die Stadt Werl, seit der Grundsteuerverdopplung 2013, von ihren Bürgerinnen

SPD, BG und CDU stimmen gegen erste, klimaneutral beheizte Schule für Werl! WP-Fraktion stellt darum erneuten Ratsantrag!

Während man bei der letzten Ratssitzung den WP!-Antrag offenbar noch nicht ganz so öffentlich „beerdigen“ wollte, zeigten SPD, BG und CDU bei der vergangenen Sitzung des Bauausschusses (11.11.2019) deutlich, was sie von einer regenerativ/klimaneutral beheizten Walburgisgrundschule halten…. nämlich NICHTS! (Nicht einmal eine Diskussion war den Vertretern von SPD, BG, CDU und auch GRÜNEN!! dieser Antrag

KOMMUNALE KOSTEN FÜR GEDULDETE ASYLBEWERBER EXPLODIEREN! WP-FRAKTION STELLT RATSANTRAG FÜR APPELL AN NRW – LANDESREGIERUNG!

WP Ratsfraktion WP – Werler Protestwähler                                                  Werl, 29.10.2019 Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Werl Hedwig-Dransfeld-Straße 23-23a 59457 Werl Ratsantrag für einen offiziellen Appell des Werler Stadtrates an die Landesregierung NRW / Ministerpräsident Armin Laschet – zur längerfristigen Kostenübernahme von  abgelehnten, geduldeten Asylbewerbern. Begründung: Ein großer Teil der bereits abgelehnten Asylbewerber bleibt als geduldet hier. Eine Duldung ist

Werler „SPD-Klimaretter“ sorgen für lustige Ratsspäße !

Werl lacht! Sie wollten neulich schon den Klimanotstand im Rat ausrufen lassen, sitzen mit drei Mann im Aufsichtsrat der Werler Stadtwerke und haben offenbar nicht einmal mitbekommen, dass die Stadt Werl bereits seit 2011 !!!!  nur Ökostrom  bezieht!?  Gratulation für derart viel kommunalpolitische Kompetenz!

WERLER SPORTPARK – BILDER DES GRAUENS! Stadt Werl lässt gefährliche Brandruine jahrelang einfach vor sich hin-gammeln!

WERLER SPORTPARK – BILDER DES GRAUENS! Stadt Werl lässt gefährliche Brandruine  jahrelang einfach vor sich hin-gammeln! Seit über zwei Jahren ist die Stadt Werl nicht in der Lage, die Ruine der 2017 ausgebrannten und eingestürzten städtischen Zweifachturnhalle, zu beseitigen! Bei einer Ortsbesichtigung musste jetzt zudem festgestellt werden, dass die einsturz-gefährdete Brandruine  nicht einmal mehr ordentlich

WERLER WAHNSINN! Bald 12…16….20… Millionen für eine Grundschulsanierung? Droht Werl ein finanzielles Sanierungsfiasko?

Leider wurde der kritische Politikerbrief zur drohenden Kostenexplosion bei der Sanierung der Walburgisgrundschule nur in indirekter und stark gekürzter Form von der Werler Lokalpresse wiedergegeben. Schade, denn durch derartige Auslassungen erfährt die Werler Öffentlichkeit nun wieder nicht, welche unfassbaren Versäumnisse zu der jetzigen Sanierungssituation geführt haben. Das Versagen der Werler Verwaltung/Bürgermeister, aber auch der Werler

Ratsantrag zur Begehung eines historisch nachweisbaren 750-Jahre-Stadtjubiläums, im Jahre 2022. Fortsetzung der Jubiläumstradition von 1972.

W Ratsfraktion WP – Werler Protestwähler                                    Werl, 05.08.2019 Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Werl Hedwig-Dransfeld-Straße 23-23a 59457 Werl Ratsantrag zur Begehung eines historisch nachweisbaren 750-Jahre-Stadtjubiläums, im Jahre 2022. Fortsetzung der Jubiläumstradition von 1972. .              Begründung: Trotz aller Bemühungen und Versuche ist das angebliche „800-Jahre-Jubiläum“ der Stadt Werl, bzw. eine Verleihung von Stadtrechten  für das Jahr „um 1218“, durch

WP!-Haushaltsrede zum Haushaltsplan 2019. Stadt zwischen Perspektivlosigkeit und drohendem Finanzkollaps!

Nicht zuletzt die weithin hallende „FOC-Klatsche“ zeigt wieder einmal nur zu deutlich, wie realitätsfern und leichtfertig die aktuelle Werler Mehrheitspolitik mit der bereits hochgradig angeschlagenen Zukunftsfähigkeit dieser Stadt, ja in diesem Fall sogar mit der Zukunftsfähigkeit der gesamten Region, umgeht/verfährt. Statt sich um die wirklich dringlichen und mannigfaltigen  Zukunftsprobleme  der Stadt zu kümmern, wurden wieder

Bürgermeister Grossmann „konfisziert“ Sitzungsunterlagen von WP!-Ratsmitglied!

Die Nerven liegen aktuell offenbar total blank im Werler Rathaus. Jetzt reicht schon ein absolut harmloser Wein-Smily mit dem Titel „FOC-Waterloo“, damit anschließend die persönlichen Beratungsvorlagen komplett vom Tisch verschwunden sind. Wenn bereits eine solche Lappalie zu einer derartigen Überreaktion führt, dann möchte man sich wohl besser nicht vorstellen, wie es aktuell um das politische

Ältere Posts››