Gehe zu…
on YouTubeRSS Feed

12. Dezember 2017

Haushaltsrede 2017/18: Stadt Werl – seit 1993 den Gegenwert von rund 1500 Eigentumswohnungen, nur als Zinsen für die Banken, verpulvert!

Ein kleines „Parteienkartell“  hat es auch  in Werl geschafft, dass die Werler Bürgerinnen und Bürger, – nur für die Schuldenzinsen dieser Stadt und der mit ihr verbundenen „Konzerntöchter“-,  alleine rund 1500 Eigentumswohnungen, für 100.000,- Euro das Stück, in den vergangenen 24 Jahren an die Banken berappen mussten.  (Erläuterung: Um diese wahnsinnige Zinssumme überhaupt glauben zu

Allgemein

UNGEHEUERLICH! WERLER RAT STIMMT GESCHLOSSEN GEGEN VERURTEILUNG DER ATTACKE AUF KATHOLISCHEN GEMEINDEPRIESTER!

  Schaden für das Image der „Wallfahrtsstadt“ Werl dürfte nach dieser  „Abstimmung“ wohl leider irreparabel sein!? Die  gescheiterte Werler Mehrheitspolitik, die die Werler Bürger immer kräftiger abkassiert,  unsere Stadt bereits in den Ruin getrieben hat, (z. Bsp. alleine ca. 150 Millionen Euro in den letzten 25 Jahren an Bankzinsen verschleudert hat), die Werler Innenstadt in

Allgemein

Termin der Sonderratssitzung wegen Attacke auf Werler Gemeindepriester.

Die Sonderratssitzung, bezüglich der Attacke auf einen katholischen Gemeindepriester im Lidl, findet am Donnerstag, den 16.11.2017 um 17:00 Uhr statt.  Alle interessierten Werler Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser öffentlichen Sondersitzung im Ratssaal des Werler Rathauses herzlich eingeladen. In der Bürgerfragestunde, zu Beginn der Sitzung, können von Werler Einwohnern auch Fragen an den  Bürgermeister gestellt werden. Die

Allgemein

Offener Brief von Ex-Bundestagsabgeordneten MANFRED SUCH an Probst Feldmann und Matthias Dietz (Redakteur Anzeiger), bezüglich der schweren Attacke auf einen Werler Gemeindepriester.

  Berit Such & Manfred Such     Mail:  Manfred.Such@gmx.de   Z. Løkken, den 07. 11. 2017   Herrn   Propst Michael Feldmann Kirchplatz 4 59457 Werl propst.feldmann@propstei-werl.de Offener Brief Sehr geehrter Herr Feldmann, es hat uns nicht überrascht, dass Sie, wie Sie in Ihren Pfarrnachrichten schreiben und wie der Anzeiger berichtet, den Vorfall in der

Allgemein

Katholischer Gemeindepriester wird in Werler Supermarkt bedrängt und als „Schwein“ und „Ungläubiger“ diffamiert! WP! stellt darum entsprechenden Antrag für eine unverzügliche Sonderratssitzung

Ratsfraktion WP – Werler Protestwähler Werl, 24.10.2017 Olakenweg 8 59457 Wallfahrtsstadt Werl Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Werl Hedwig-Dransfeld-Straße 23-23a 59457 Werl   Antrag auf unverzügliche Einberufung einer Sonderratssitzung, bezüglich des am 21.10.2017 in der Werler Presse geschilderten Übergriffs gegen einen katholischen Gemeindepriester.   Ratsanträge: Der Rat/Bürgermeister der Wallfahrtsstadt Werl verurteilt offiziell und mit aller Entschiedenheit den

Allgemein

800-JAHRE-WERLER-UFOLANDUNG

  Neuer Politikerbrief der WP!-Ratsfraktion zum Thema Stadtjubiläum „UM 1218“. Erschienen im Soester Anzeiger, Lokalteil Werl, Samstag, 9.September 2017!  KOMMT NACH DEM „800-JARE-HOKUSPOKUS–JUBILÄUM“ NUN AUCH DIE OFFIZIELLE 800-JAHRE-FEIER ZUR LANDUNG VON MARSMÄNNCHEN IN WERL? WERDEN ASTERIX UND OBELIX EVENTUELL OFFIZIELL ZU NEUEN WERLER GRÜNDUNGSVÄTERN  ERKLÄRT?   Wenn die politischen Werler Mehrheitsvertreter, der Werler Bürgermeister  wieder

View More ››
Allgemein

WP!-KOMMENTAR Teure „Kunstrasen-Millionen-Panne“? CDU-Sportausschussvorsitzende räumt völlig falsche Verwaltungsprognosen, bezüglich der Haltbarkeit von Werler Kunstrasenflächen und eine grundsätzliche Ungerechtigkeit bei der finanziellen Unterstützung von Werler Sportvereinen/Sportarten ein!

  In der Vergangenheit wurde im Werler Rat eine lebhafte Diskussion um relativ geringe Zuschüsse für Werler Vereine, mit sog. „eigenen Sportanlagen“, geführt. Auch durch die  engagierte Antragstellung der WP! konnte nun endlich eine jährliche Förderung dieser Vereine (mit eigenen Sportanlagen) von 3000,- Euro/Jahr/Verein durchgesetzt werden! (Wer sich einmal informiert, was etwa eine Tennisanlage oder 

Allgemein

Sonderratssitzung 30.05.2017 – WP! entlarvt den Werler 100 Millionen Euro (Straßenschäden-)Schuldenberg!

Stellungnahme der WP!-Ratsfraktion zur anstehenden Sonderratssitzung am 30.05.2017.   Die  Kostenschätzungen, wonach  viele Grundstückseigentümer der Kunibertstraße nun mit  hoch-fünfstelligen Straßenausbaubeiträgen zu rechnen haben, ist leider nicht nur ein weiterer, rein statistischer Beleg, für die fragwürdige Haushaltspraxis dieser Kommune. Die sogenannten „Straßenausbaubeiträge“ werden ausschließlich vom Rat der Stadt Werl, und zwar per eigener Satzung, beschlossen und

Allgemein

Schock für Werler Bürger – Einzelne Bürger sollen für sog. „Strassenausbau“ jetzt bis zu 70.000,- Euro dazu zahlen – WP! stellt hierzu kritische Ratsanträge!

NEUER SCHOCK FÜR WERLER BÜRGER! EINZELNE ANLIEGER SOLLEN BIS ZU 70.000,- EURO !FÜR DIE STRASSENERNEURUNG DAZU ZAHLEN! WP! STELLT HIERZU RATSANTRÄGE!   Liebe Werler Mitbürger/innen, viele  Grundstückseigentümer/innen wissen immer noch nicht, dass neben quasi unbegrenzten Grundsteuerhebesätzen, auch in Form von astronomischen Strassenausbaubeiträgen/Kanalerneuerungsgebühren ein enormes, finanzielles Risiko für unbescholtene Hauseigentümer besteht! Leider hat es sich die 

Allgemein

Soester Anzeiger berichtet von sexuellen Übergriffen auf mehrere Kinder im Werler Freizeitbad! WP! stellt erneuten Ratsantrag für deutlich verbessertes Sicherheitskonzept.

  Wie der Soester Anzeiger in seiner Ausgabe vom Dienstag, dem 11.4.2017 ausführlich berichtet, kam es am vergangenen Sonntag im Werler  Freizeitbad zu mehreren „sexuell motivierten Übergriffen“ auf  minderjährige Mädchen im Alter zwischen 11 – 14 Jahren. Der Tatverdacht richtet sich, laut dem vorliegenden Pressebericht gegen mehrere junge Männer, die aus Syrien und Mali stammen

View More ››
Allgemein

POLITISCHER KOMMENTAR! Thema: Besichtigungstermin – Walburgisschule, am 3.4.2017

  Spätestens seit dem ausführlichen und sehr informativen Schul-Besichtigungstermin der Werler Politik/Verwaltung, am vergangenen Montag (Nur die SPD-Fraktion fehlte!),  muss den haarsträubenden Ausführungen des Werler SPD-Ratsvertreters Lippold (während des letzten Schulausschusses), bezüglich angeblicher, ziemlich grausamer und sogar beschämender Zustände an der Walburgisschule, wohl einmal mit aller Deutlichkeit eine Absage erteilt werden. Es ist unbestritten, dass

Allgemein

WP!- für eine verbesserte Vereinsförderung in Werl!

  Vorkommentar: Ein vielfältiges und aktives Vereinsleben sollte auch denjenigen Werler Vereinen finanziell erleichtert werden, die nicht die kommunalen, sondern ihre eigenen Anlagen nutzen! Statt froh darüber zu sein, dass Werler Vereine ihre eigenen Anlagen in großer Eigenverantwortung privat betreiben, wurde besonders von der Werler CDU an einer möglichen und zudem äußerst maßvollen, finanziellen Anlagenunterhaltungspauschale,

Allgemein

Oberpeinlich! Nachgang Ratssitzung vom 16.2.2017!

SPD+CDU setzen brachial 15.000 Euro mehr Fraktionsgelder für sich durch! Trotz null historischer Belege stimmt Rat mit großer Mehrheit für das  „1218-Fantasiegründungsdatum“, noch dazu durch einen historisch schwer belasteten, zeitweise sogar gebannten und exkommunizierten „Bischof“! Diese Ratssitzung war wieder einmal der schlagende Beweis, wie verhängnisvoll und einträchtig CDU und SPD in Werl zusammen agieren. In

Allgemein

Nachruf für einen großen Werler

                      Nachruf Manfred Rausch, ein Freund hat uns verlassen! Werl hat einen offenen und kritischen Geist weniger! Manfred Rausch kam Anfang der 1980er Jahre, fast zeitgleich mit uns, nach Werl. Als  begeisterter Krimi-Fan, der fast keinen „Tatort“ im Fernsehen ausließ, interessierte er sich auch für

Allgemein

Droht neuer Schildbürgerstreich ….? DAS FANTASIE-STADTJUBILÄUM – 2018

Wie zumindest alle älteren Werler Mitbürger/innen noch genau wissen, beging man im Jahre 1972 in Werl ein pompöses „700-Jahre-Stadtjubiläum“, samt Sonderdrucken, Post-Sonderstempel, Einladung eines Kardinals, Politikern etc. .! Erstaunlich, wie schnell offenbar in Werl die Zeit vergeht, Albert Einstein sähe in Werl wahrscheinlich sogar ganz neue Dimensionen seiner Relativitätstheorie, denn nach nur 46 Jahren beabsichtigt

View More ››